top of page

Ernährungsberatung

Eine Ernährungsberatung dient der Prävention, also Vermeidung Nährstoffmängeln und Gesundheitsrisiken. Sie ist eine vorbeugende Maßnahme und

richtet sich daher an gesunde Personen.

Wenn du bereits eine Erkrankung hast, kann dir dein Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung ausstellen. Sie ist die Vorrausetzung für eine Ernährungstherapie und kann vom jedem Haus- oder Facharzt ausgestellt werden.

Die Kosten einer Ernährungsberatung werden nur unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen. 

Wann die Krankenkasse die Ernährungsberatung bezuschusst

Du buchst eine

individuelle Einzelberatung (Präventionskurs)

Neben Gruppenpräventions-kursen, die von den Krankenkassen bezuschusst werden, besteht auch die Möglichkeit einer individuellen Einzelberatung. 

Die individuelle Einzelberatung ist also ebenfalls ein Präventionskurs, der je nach Krankenkasse bezuschusst oder vollständig übernommen wird.

Individuelle Einzelberatung

...oder

Dein Arzt stellt dir das Formular 36 aus

Mit dem Formular 36 "Empfehlung zur verhaltensbezogener Primärprävention" können niedergelassene Ärzte Präventionsleistungen empfehlen. Die Krankenkassen müssen diese bei ihrer Leistungsentscheidung berücksichtigen.

 

Was heißt das jetzt?

 

Du kannst dir von einem Arzt das Formular 36  ausfüllen lassen und dieses bei deiner Krankenkasse einreichen. Deine Krankenkasse entscheidet dann, ob und wie viele Beratungen bezuschusst werden. 

Preise

Die Kosten für die Beratungsleistungen sind angelehnt an die

Honorarempfehlungen des Berufsverbands Oecotrophologie e.V.

Erstgespräch

Individuelle Einzelberatung mit Anamnese

60 Minuten

89,99€​

zzgl. MwSt

Erstgespräch

 Online 

Individuelle Online-Einzelberatung mit Anamnese

60 Minuten

79,99€​

zzgl. MwSt

Folgetermine

Individuelle
Einzelberatung



30 Minuten

54,99€​

zzgl. MwSt

Folgetermin

 Online 

Individuelle
Online-Einzelberatung



30 Minuten

44,99€​

zzgl. MwSt

 - Ab Mitte 2024 erhältlich - 

bottom of page